Samstag, 18. Februar 2012

Nicht dein Tag, jahrelang.

Genau so kommt es mir vor. Als wäre es jahrlang nicht mein Tag gewesen. Scheinbar ist auch heute noch nicht mein Tag. Ich frag mich manchmal wieso ich so Traurig bin. Wie heute Morgen, ich stand auf. Sah in den Spiegel und dachte mir einfach, du packst das. Auch du bist irgendwo ein kleines bischen schön und heute wird ein grandioser Abend mit deiner Lieblingsband und ein paar Leuten die du kennst. Ich ging kurz online bei FB um zu schauen, wann es los geht.Plötzlich lese ich, dass es ja eine fette Party war. Ich hab mich im Datum vertand, verdammt ging es mir duch den Kopf. Im nächsten moment ging mir nur durch den Kopf, wieso hat eigentlich niemand angerufen und gefragt wo du bleibst? Wieso hast du nicht einmal eine Nachricht, wo du gestern Abend gewesen bist? Wieso stell ich mir diese Fragen überhaupt, es interessiert sich doch keiner für mich.

 Meinen Ex Freund hat mich vor ein paar Tagen angesprochen (ich hab wohl nicht drüber geschrieben!?) er liebt mich noch und möchte wieder mit mir zusammen sein. Ich hab ihm gesagt dann muss er mir aber auch endlich zeigen, dass er mich möchte. Er wollte sich am nächsten Tag melden wann er wieder zeit, dass tat er natürlich nicht. Ich rief an, er sagte er schreibt mir eine SMS wann er zeit hat, er muss nochmal auf den Dienstplan schauen. Auch das Tat er natürlich nicht. Ich rief an und fragte ob er mich vergessen habe. Seine Antwort "Wieso? Habe ich gesagt ich rufe dich an?". In diesem moment hat alles in mir gewackelt und mir sind die Tränen in die Augen geschossen. Er sagt er liebt mich und möchte mich wieder, aber zeigt keinen Funken interesse oder mühe. Scheinbar bin ich es einfach nicht wert. Ich möchte einfach nur weinen, aber es fällt mir gleichzeitig schwer. Ich hab einfach so ein komisches Gefühl das mich den ganzen Tag begleitet. Es ist wie dauerhafte Übelkeit mit Trauer gepaart. 
Ich möchte alles ändern, aber ich habe das Gefühl, dass ich einfach zu schwach dafür bin. Ich habe mit 53kg angefangen und bin nun bei fast 48kg. 5kg in so langer Zeit ist schon fast lächerlich, die To do Liste steht schon seid mitte letzten jahres, ich habe fast nichts davon erledigt. Ich wollt viel lernen, aber ich schaff viel zu wenig. Meine Angst keine Prognose fürs Abitur zu bekommen wird immer größer. Ich finde keine wirklichen Freunde, keinen den es wirklich interessiert wie es mir geht, geschweige denn der einfach mal nach mir fragt. Das Gefühl, dass ich selbst schuld daran bin lässt mich nicht los. Ich zeige viel zu schnell schwäche. Ich halte nicht durch. Ich muss strenger mit mir sein. Nicht einfach sagen "Ist schon okay, dass du nur 10min aufn Crosstrainer schaffst." das geht nicht mehr. Das führt doch zu nichts was sind schon 10min sport, im gegensatz zu dem was ich in mich reinschaufel? Nichts deshalb werde ich nächste woche mind. 20min durchhalten. Ich werde. Ich werde. Ich werde. Und die woche drauf 30min. Ich werde mehr Fahrrad fahren und ich muss mehr lernen. Es ist wichtig sehr wichtig.

Ich hoffe ihr hattet schöne Tage und haltet durch! :**

Kommentare:

  1. vielen dank.
    aber ich habe das gefühl, dass morgen alles wieder drauf ist ://

    AntwortenLöschen
  2. Essstörungen - ein Krieg

    Ich sehe es genau vor mir, ein Urwald, dichte Bäume, drückende Hitze, in der Mitte ein Zeltlager, die Stoffe sind ockerfarben, beige und schmutzig, vielleicht waren sie einmal weiß, in der Mitte steht eine Feuerstelle, grauer Rauch dampft nach oben, Menschen sitzen um das Feuer verteilt auf Baumstämmen, manche sitzen beisammen und erzählen, eine sitzt auf einem Baumstamm und schreibt mit einem Bleistift, den sie ab und an mit einem Messer anspitzt, auf die leicht vergilbten und durch die Luftfeuchtigkeit verzogenen Seiten eines robusten Notizbuches, weiter hinten ist Jemand dabei, Holz zu hacken - eine anstrengende, aber befriedigende Arbeit, weil sie nützlich ist. Es ist eine gefährliche Gegend, dennoch sind überall kleine, wunderschöne Details, die zum träumen einladen - Wasserfälle, Seen, deren Wasser so klar ist, dass man den Grund sehen kann, wundersame Tiere. Die Menschen, die hier leben sind Träumer, aber dennoch handfest.
    Herzliche Grüße, die Menschen, die sich in einem Krieg mit sich selbst befinden.

    Taistelu-Onnesta.de

    AntwortenLöschen
  3. ich hab auch schon so komische bachblüten-/baldrian-tabletten genommen, aber ich denke eh, dass ein großteil davon placebos sind, dass du dich einfach drauf verlässt, dass sie dich schlafen lässt. und ich glaub da halt nicht dran..;)
    und das mit dem 'Rausreden', das meinte ich, weil dein gewicht wirklich wirklich gut ist, dass du lernen solltest das zu schätzen. pass drauf auf und lass es nicht mehrwerden, dann ist alles gut.;)

    AntwortenLöschen